WITTELSHOFEN (wo) – Bürgermeister Werner Leibrich eröffnete die erste Gemeinderatssitzung der am 1. Mai 2020 begonnenen Legislaturperiode. Er begrüßte die sechs neuen und die gleiche Anzahl wiedergewählter Gremiumsmitglieder sowie sechs Zuhörer. In seiner Eröffnungsrede führte der wiedergewählte Rathauschef aus, er sei der festen Überzeugung, in vertrauensvoller und gemeinsamer Arbeit die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich meistern zu können. Auch bei unterschiedlichen Meinungen zu Vorhaben gelte es passende Kompromisse zu suchen und sich gegenseitig zu respektieren. Durch die Wahl haben uns die Bürgerinnen und Bürger den Auftrag erteilt, das Gemeinwohl zu steigern. Jeder Mandatsträger könne mit seinen persönlichen Fähigkeiten dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen. Anschließend vereidigte Leibrich die neuen Ratsmitglieder Anja Riedel, Carolin Niemyt, Martin Bühringer, Frank Prechter, Rainer Stark und Stefan Ziegelmeier. Per Beschluss wurde einstimmig festgelegt einen zweiten und dritten Bürgermeister zu wählen. Zum ersten Stellvertreter wurde Günter Harich und zum dritten Bürgermeister Bernd Großmann wiedergewählt. Geschäftsstellenleiter Stefan Herrmann von der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Hesselberg erläuterte die erarbeitete Geschäftsordnung für den neu formierten Gemeinderat. Dieses Regel-werk ist die Grundlage der kommunalen Parlamentsarbeit. Der vorgelegte Entwurf wurde einstimmig angenommen. Es folgte die Besetzung der Ausschüsse. Den wegen der umfangreichen Bauvorhaben wichtigen Bauausschuss bilden in den nächsten Jahren der erste und zweite Bürgermeister und die Gemeinderäte Armin Hartmann, Carolin Niemyt, Klaus Reichert und Rainer Stark. Bei Verhinderung einzelner Mitglieder werden sie in nachfolgender Reihenfolge von Friedrich Oechslein und Frank Prechter vertreten. Dritter Bürgermeister Bernd Großmann übernahm das Amt des Sprechers im Rechnungsprüfungsausschuss, dem auch Heinrich Reichert, Anja Riedel, Stefan Ziegelmeier und als Ersatzmann zweiter Bürgermeister Günter Harich angehören. Zu Jugendbeauftragten wurden Armin Hartmann, Carolin Niemyt, Frank Prechter, Anja Riedel und Stefan Ziegelmeier bestellt. Zu Vertretern in der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Hesselberg wurden Bürgermeister Leibrich, sein Stellvertreter Harich und Friedrich Oechslein bestimmt. Vertreter sind dritter Bürgermeister Großmann und Klaus Reichert. Die Vertretung der Gemeinde bei der Verbandsversammlung Wasserversorgung Hesselberg-Gruppe nehmen wahr: Zweiter Bürgermeister Harich (Vertreter: Dritter Bürgermeister Großmann), Heinrich Reichert (Rainer Stark) und Martin Bühringer (Stefan Ziegelmeier). Die Belange beim Zweckverband Römerpark Ruffenhofen nehmen der erste, zweite und dritte Bürgermeister sowie Anja Riedel wahr. Als ihre Vertreter fungieren Armin Hart-mann, Heinrich Reichert und Frank Prechter. Beim Schulverband Hesselberg Süd vertreten Bürgermeister Leibrich respektive sein Stellvertreter Harich die Interessen der Gemeinde Wittelshofen. In den Touristikverband Hesselberg werden als ordentliche und stellvertretende Mitglieder der erste Bürgermeister und Carolin Niemyt beziehungsweise Günter Harich und Klaus Reichert entsandt.

Bilder

Die neuen Gemeinderäte Martin Bühringer, Carolin Niemyt, Rainer Stark, Frank Prechter, Stefan Ziegelmeier und Anja Riedel.

Günter Harich (links) und Bernd Großmann wurden als zweiter beziehungsweise dritter Bürgermeister in ihren Ämtern bestätigt.

 

Walter Oberhäußer (wo)