2021

Nachdem im letzten Storchenjahr zunächst ein Storch das Nest besetze und vergeblich auf einen Partner/Partnerin gewartet hatte, harte er bis zum Herbst auf dem Nest aus.

 

2022

In diesem Jahr sind zwei Altstörche auf der Pappel.
Einer von beiden ist am rechten Bein beringt.

Zuerst wurde ein Nest gebaut, das ein Sturm zerstörte. Natürlich lässt sich ein Storch von einem Sturm nicht entmutigen sondern baut sofort wieder auf.
Wollen wir hoffen dass das Nest nicht beim nächsten Sturm wieder zerstört wird. Der abgesägte obere Teil der Pappel gibt keinen guten Halt.
Nachdem das Nest auf den Sumpf der Pappel fertiggestellt wurde, begann das Weibchen mit der Eiablage.

Ob Küken schlüpfen werden? Wir werden sehen.

Mittlerweile haben sich schon vier Storchenpaare in der Gemeinde niedergelassen.

Hier die ersten Bilder:

15. Mai 2022

Auf der Pappel wird fleißig gebrütet.
Ob und wieviel Küken geschlüpft sind, konnte leider noch nicht festgestellt werden.

Bisher steht das Nest noch und ist von Ästen umringt.
Hoffentlich wird die Einflugschneise nicht zu sehr zugewachsen.

Wir werden sehen, wieviele Küken das Licht erblickt haben.

Vor